Ganzheitliche Effekte

DAS SÄURE-BASEN-GEFÄLLE


Wenn also die dem Körperinneren zugewandte Hautschicht eher im basischen Bereich liegen soll, ist es zu verstehen, dass ein übersäuertes und mit Stoffwechselabbauprodukten besetztes Zwischenzellgewebe für die Sichtbar bessere Durchblutung, straffere Hautstruktur und ein Zurückbilden eines zuvor eher irritierten Hautbildes können das Ergebnis sein.
Für eine gesunde Haut mit einem schönen Erscheinungsbild spielen verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle. Hierzu gehört u.a. ein intakter Säureschutzmantel der Haut. Auch darauf nimmt eine Basenkur auf der Schönheitsfarm Gertraud Gruber Kosmetik sichtbar positiven Einfluss.

„Übersäuerung geht Hand in Hand mit unserem modernen Alltag. Sie ist oft der Preis eines zu anspruchsvollen Lebens, in dem Zeit Luxus ist. Unter Druck achten wir zu wenig auf frische und gesunde Ernährung." So schreibt Frau Gruber in ihrem neuen Buch „Das Geheimnis natürlicher Schönheit – Meine Erfolgsrezepte für Körper, Haut und Seele“.

Die wichtige Rolle des pH-Wertes:

Säure und Haut ist auch in der Dermatologie ein großes Thema seit fast einem Jahrhundert. Damals wurde der Ausdruck des sogenannten „acid mantle“ – Säureschutzmantel – geboren. Man entdeckte, dass ein niedriger pH-Wert der Haut einen großen Schutz nach außen hin bietet. Zum einen erfolgen Abwehrmechanismen gegenüber Keimen aus der Umwelt, welche die Haut negativ beeinflussen. Spätere Erkenntnisse zeigen, dass über einen eher saueren pH-Wert ein großer Einfluss auf die Barrierefunktion der Haut besteht. In diesem Zusammenhang spielt die Differenz des pH-Wertes zwischen äußerer und innerer Hautschicht eine große Rolle, um eine gesunde Haut zu gewährleisten.
Die äußere Haut liegt mit ihrer gesunden Flora in einem eher niedrigen Säurewert bei pH 4–6. Die dem Körperinneren zugewandte Hautschicht weist einen eher basischen Bereich mit pH-Wert 7–9 auf. Diese beiden Werte bilden die Differenz innerhalb der einzelnen Hautschichten und führen somit  zu einer Art „Säure-Basen-Gefälle“. Das ist die Grundlage für eine gesunde Haut, eine gute Hautstruktur und ein schönes Erscheinungsbild der Haut. Nur unter diesen Voraussetzungen ist das Zusammenspiel von Nährstoffen, immunologischen Substanzen, Stabilitätselementen und Stoffwechselvorgängen möglich. Die  gesamte Hautschicht, bestehend aus Stratum corneum, Epidermis und Dermis, kann dann ihre entsprechenden

Ist die Säurebarriere gestört, kommt es zu Irritationen und Erkrankungen der Haut:

Wenn also die dem Körperinneren zugewandte Hautschicht eher im basischen Bereich liegen soll, ist es zu verstehen, dass ein übersäuertes und mit Stoffwechselabbauprodukten besetztes Zwischenzellgewebe für die Haut eher negative Auswirkungen hat. Das ist auch – abgesehen von der vorsorgenden Gesundheitspflege – der Grund, weshalb die Basenkur auf der Schönheitsfarm Gertraud Gruber angeboten wird. Bereits nach nur sechs Tagen zeigen sich sowohl an der Gesichtshaut als auch an der Haut des gesamten Körpers positive Auswirkungen der basischen Entsäuerungskur: Sichtbar bessere Durchblutung, straffere Hautstruktur und ein Zurückbilden eines zuvor eher irritierten Hautbildes können das Ergebnis sein.

Neue Chancen für die ganzheiliche Regeneration:

Durch den verstärkten Abtransport der saueren Stoffwechselabbauprodukte aus dem Zwischenzellgewebe über die Nieren, Lymphe, Darm, Lunge und Haut erfolgt eine Entlastung des Körperinneren und somit eine Verbesserung des pH-Wertes in die basische Richtung. Somit vergrößert sich wieder das beschriebene Säure-Basen-Gefälle und die Hautarchitektur bekommt durch angepasstes Stoffwechselverhalten wieder eine neue Chance zur Regeneration. Dieser Vorgang zeigt deutlich die Verbindung der Haut mit allen anderen Funktionen des Körpers, der Seele und des Geistes, die sich gegenseitig negativ oder positiv beeinflussen können. Doch nicht allein die Haut wird durch eine Entsäuerung positiv beeinflusst. Aktivierte Fingergelenksentzündungen sprechen ausgesprochen gut – fühlbar und sichtbar – auf die Basenkur an. Magenprobleme verbessern sich, die Heuschnupfenintensität nimmt ab, das Immunsystem wird ausbalanciert und somit gestärkt.

Möglichkeiten zur Entsäuerung:

Aus diesen Gründen ist eine bewusste und vollwertige Ernährung, das Vermeiden von Nikotin, übermäßigem Alkohol oder anderen Drogen sowie eine körpergewichtsbezogene ausreichende Trinkmenge, moderate Bewegung und eine positive Lebenseinstellung für die Ausgeglichenheit und Gesundheit notwendig. Auf der Schönheitsfarm Gertraud Gruber werden diese „Selbstverständlichkeiten“ wieder zurück ins Bewusstsein gebracht. Die Basenkur bietet über die entsprechende Basenkost, Ausleitungsbäder, MontHalit- und Leberwickel eine intensive Möglichkeit der Entsäuerung. Zusätzliche Bauchlymphbehandlungen dienen zur Verbesserung der Zwerchfellfunktion und Entlastung des Darm-Lymphsystem. Und die Colon-Hydrotherapie führt zu einer Entleerung der Altlasten aus dem Dickdarmbereich und zu einer verbesserten Motilität der Darmtätigkeit.

Die Autorin Dr. med. Petra Blum, Ärztin für Naturheilmedizin, leitet bereits seit 1997 die „Basische Entsäuerungswoche“ auf der Schönheitsfarm Gertraud Gruber. Als niedergelassene Ärztin mit Privatpraxis in Tegernsee (Oberbayern) gehört zu ihrem Haupttätigkeitsfeld die Regulationsmedizin auf der Grundlage einer gesunden Ernährung und eines ausgeglichenen Säure-Basen-Haushaltes.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frau Gertraud Gruber ausgezeichnet mit SPA Diamond Award of Honour 2017

Hyaluron Serum & Ampulle im vergleich

Die Rose – mein „erster Schwarm“